KONTAKT

ees Europe, 9.–11. Juni 2021: VORSPRUNG SICHERN IM WACHSTUMSMARKT BATTERIEN UND ENERGIESPEICHER

Die ees Europe, die jährlich auf der Messe München stattfindet, ist die größte, internationalste und besucherstärkste Fachmesse für Batterien und Energiespeichersysteme in Europa. Sie ist die Branchenplattform für die führenden Hersteller, Händler , Projekt¬entwickler und Zulieferer der Batterie- und Energiespeicherbranche. Die ees Europe ist die perfekte Fachmesse zur Präsentation von Produkten und Innovationen der gesamten Wertschöpfungskette für Batterien und Energiespeichersysteme: von der Komponente über die Fertigung bis zur konkreten Anwendersituation in stationären ESS oder Elektromobilität. Sie haben Lösungen für die globale erneuerbare Energieversorgung? 50.000 Fachbesucher aus 162 Ländern, die weltweit Projekte für erneuerbare Energieversorgung umsetzen, kommen zur ees Europe auf der Suche nach Ihren Produkten und Dienstleistungen.

Seien Sie dabei!

Grüner Wasserstoff als Enabler eines CO2-neutralen Wirtschaftssystems

Power-to-Gas-Technologien sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende. Eine tragende Rolle wird hier besonders grünem Wasserstoff beigemessen, welcher mittels Elektrolyse aus erneuerbaren Energien hergestellt wird. Grüner Wasserstoff kann nicht nur zur klimaneutralen Spei- cherung erneuerbarer Energien, sondern auch als Grundstoff in der Industrieproduktion und als Kraftstoff im Transportsektor eingesetzt werden. Die Europäische Kommission sieht Wasserstoff in ihrer Strategie zur Treibhausgasreduzierung als eine der wichtigsten Grundlagentechnologien. In mehreren EU-Mitgliedsstaaten wie Österreich oder Deutschland erlebt Wasserstoff einen großen Boom, wie die Einführungen nationaler Wasserstoffstrategien verdeutlichen. Diese Entwicklung bietet Herstellern von Elektrolyseuren und Brennstoffzellen ein enormes Geschäftspotential und viele weitere Perspektiven. Werner Diwald, Geschäftsführer des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellenverbandes, unterstreicht: „Der grüne Wasserstoff ist fertig, wir müssen ihn nur treiben. Das schafft industrielle Arbeitsplätze.“ Die führenden Akteure der Branche zeigen bereits heute ihre Lösungen zur Umsetzung der Wasserstoffstrategie und des EU Green Deal auf der ees Europe in München. Verpassen Sie nicht die Chance Ihre eigenen Geschäftsmodelle und -kontakte zu erweitern!

Seien Sie dabei!

Batterieproduktionstechnik im Fokus

Der europäische Batteriemarkt boomt. In keiner anderen Weltregion wachsen die Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen- Batterien so schnell wie in Europa. Bis 2030 wird der Anteil an der globalen Fertigung nach aktuellen Prognosen von derzeit rund 6 Prozent auf 16–25 Prozent anwachsen. Neben den Fertigungsprojekten europäischer Hersteller wie Tesvolt, Varta und  Saft errichten derzeit auch zahlreiche außereuropäische Hersteller wie Tesla oder CATL Produktionsstätten in Europa, insbesondere in Deutschland. Der Aubau der europäischen Batterieproduktion profitiert auch durch Zuschüsse seitens der Europäischen  Kommission, welche mittels IPCEI („Important Projects of Common  European Interest“) Projekte zur Förderung von Forschung  und Innovation im Bereich Batteriezellen Unternehmen vorantreibt. Auch die Europäische Investitionsbank investiert in die Batterieförderung in Europa; in 2020 allein rund 1 Mrd. Euro.  Profitieren Sie von diesem Wachstum auf der ees Europe in München, denn hier finden sich die Unternehmen, die die  Zukunft der Batterieproduktionstechnik bestimmen. Seien auch Sie vom 9.–11. Juni 2021 in München als Aussteller dabei, um ihre Fachkompetenz im Bereich für Batterieproduktionstechnik in Halle B1 zu präsentieren

Seien Sie dabei!