KONTAKT

Markttrends

[Translate to Deutsch:] booming battery production market

Boomender Markt Batterieproduktion

Getrieben von jährlich stark wachsenden Installationen von stationären Speichern und durch die rapide wachsende Elektromobilität wird die Produktion von Batterien und Batteriezellen zu einer Schlüsselindustrie der Zukunft. Für Europa ist die Batterieproduktion daher aus Sicht der EU Kommission eine strategische Notwendigkeit, sowohl für die Energiewende als auch für die Wettbewerbsfähigkeit des Automobilsektors.

mehr

 

 

MARKT FÜR SPEICHERSYSTEME IM AUFWIND

MARKT FÜR SPEICHERSYSTEME IM AUFWIND: HEIM- UND GEWERBESPEICHER SIND ZENTRALE TREIBER

Der weltweite Markt für Energiespeicher boomt – im privaten wie auch im kommerziellen und industriellen (C&I) Bereich. Wichtige Treiber sind Systeme zur Optimierung des Eigenverbrauchs „behind the meter“ (BTM, engl. für „hinter dem Zähler“ im Gegensatz zu Installationen in Energieversorgergröße „vor dem Zähler“). 

mehr

 

Wasserstoff, Brennstoffzellen und Power-to-Gas bei der ees Europe in München

DER EINSATZ VON ERNEUERBAREM ÜBERSCHUSSSTROM FÜR POWER-TO-GAS RÜCKT IN DEN FOKUS

Erneuerbare synthetische Energieträger gelten als eine wichtige Säule einer integrierten Energiewende – neben der direkten  Nutzung erneuerbaren Stroms und seiner kurzfristigen Spei- cherung in Batterien. Lässt sich auf diese Weise doch überschüssiger Solar- und Windstrom saisonal speichern und vielfältig für die Sektorenkopplung nutzen, sei es zur Wärmeversorgung, für den Verkehr oder die Industrie. Die Schlüsseltechnologie hierfür heißt Power-to-Gas (PtG). Elektrolyseverfahren zerlegen Wasser mithilfe von Strom in Sauerstoff und Wasserstoff. Der gasförmige Wasserstoff kann in weiteren Syntheseschritten zum gasförmigen Energieträger Methan oder zu flüssigen Brenn- und Kraftstoffen verarbeitet oder rückverstromt werden. Wie die Power-to-X-Technologien die Energiewende voranbringen können, darüber wird inzwischen diskutiert.

mehr

Was gibt es zum Thema Power-to-X bei der ees Europe 2019? Hier finden Sie alle Informationen.

 

Immer mehr PV Kraftwerke mit Großspeichern

Energiespeicher und Erneuerbare Energien im System: Energiezukunft als Geschäftsmodell

Ob virtuelles Kraftwerk, Photovoltaikkraftwerk (PV-Kraftwerk) oder Windpark – weltweit werden die Systeme zur Nutzung Erneuerbarer Energien zunehmend mit großen Energiespeichern gekoppelt. Vor allem in Verbindung mit PV zeigen die Großspeicher dabei ihr Potenzial. Denn durch kontinuierlich sinkende Preise für PV-Systeme wird der Sonnenstrom immer preiswerter. Die Einsparungen schaffen neue Spielräume für die Investition in ergänzende Speicherlösungen. Die Kombination aus PV und Speicher leistet wichtige Dienste für die Versorgungssicherheit und die Netzstabilität in der Energiewelt der Zukunft. Zusätzlich ergeben sich handfeste finanzielle Anreize, denn vor allem große Energiespeicher ermöglichen den Betreibern zusätzliche Einnahmen zum Beispiel aus Arbitragegeschäften, Frequenzdiensten und – in Ländern wie Großbritannien – auch Kapazitätsmarkteinkommen.  

mehr

 

 

Second Use verbessert Batterie-Ökobilanz

Second Use: Mit dem Zweiten leben sie länger

Die Zahl der Elektroautos wird in den nächsten Jahren stark steigen. Das bedeutet, dass allein schon Skaleneffekte die Preise der Batteriepakete für Elektroantriebe sinken lassen werden. Dennoch ist vorhersehbar, dass Lithiumionenakkus aufgrund der steigenden Anforderungen an Leistungs- und Energiedichte die teuerste Komponente eines Elektromobils bleiben werden. Allerdings haben die Energiespeicher im Fahrzeug am Ende ihrer Lebensdauer von circa 10 Jahren immer noch eine Restkapazität von 70 bis 80 Prozent ihres ursprünglichen Speichervermögens. Für ein Recyling wären solche Lithiumionenakkus also viel zu schade. Daher beginnt genau an dieser Stelle ihr zweites Leben in stationären Stromspeichern.

mehr