KONTAKT

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Besucher unserer Internetseite und unsere Kunden über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (Daten).

I. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Internetseite ist verantwortlich:

Solar Promotion GmbH, Kiehnlestraße 16, 75172 Pforzheim
Tel.: +49 7231 58598-0
E-Mail: info(at)solarpromotion.com

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie bei Fragen zum Datenschutz kontaktieren:
VdE Service GmbH
Herrn Matthias Seitz
Eduard-Pfeiffer-Straße 48
70192 Stuttgart
Tel.: 0711 22 333-24
E-Mail: datenschutzbeauftragter(at)solarpromotion.com

II. Welche Datenverarbeitungen finden statt?

1. Übermittlung von Daten über das Internet

Wenn Sie diese Internetseite besuchen, verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Informationen über Ihren verwendeten Browser einschließlich Spracheinstellungen und ggf. über Ihr Betriebssystem, die Adresse der Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (Referrer-URL) sowie Informationen zu den von Ihnen aufgerufenen Dateien. Diese Daten übermittelt Ihr Browser automatisch an Ihren Internetanbieter und dieser an uns.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten diese Daten, damit Sie unsere Internetseite laden können, zum Zweck der Prüfung und ggf. Wiederherstellung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu statistischen Zwecken (siehe unten). Diese Daten können wir einer bestimmten Person nicht zuordnen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass Ihnen unsere Internetseite auf Ihrem Bildschirm richtig angezeigt wird und wir bei Störungen die Ursachen ermitteln und beheben können.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Diese Daten werden in Protokolldateien gespeichert und nach 7 Tagen automatisiert anonymisiert.

Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Ein Besuch unserer Internetseite ohne Verarbeitung dieser Daten wäre jedoch aus technischen Gründen nicht möglich.

2. Speicherung von Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Internetseite auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät gespeichert. Rufen Sie unsere Internetseite erneut auf, so kann Ihr Computer oder mobiles Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden.

Warum werden Cookies gesetzt?

Session-Cookies ermöglichen es Ihnen, dass Sie Eingaben auf unserer Internetseite nicht erneut tätigen müssen, selbst wenn Sie zwischendurch andere Internetseiten aufrufen. Zweck dieser Session-Cookies ist daher die Erleichterung der Nutzung unserer Internetseite. Die Session-Cookies werden ausschließlich zur Verbesserung des Benutzerkomforts eingesetzt. Außerdem setzen wir permanente Cookies ein, um die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Internetseite auszuwerten (siehe II.3.). Es kommen insbesondere folgende Cookies zu folgenden Zwecken zum Einsatz:

  • Ausstellerliste Filtereinstellungen – Verbesserung des Benutzerkomforts
  • Conference Filtereinstellungen – Verbesserung des Benutzerkomforts
  • PDF-Downloads – Verbesserung des Benutzerkomforts
  • Login Cockpit – Handling eines Logins
  • Google Analytics Opt-Out – Speicherung bei Widerspruch

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein Interesse daran, Ihnen eine benutzerfreundliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und unsere Internetseite zu optimieren.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Session-Cookies werden nach Schließen des Browsers gelöscht. Unsere permanenten Cookies haben folgende Gültigkeitsdauer:

  • Ausstellerliste Filtereinstellungen: 60 Tage
  • Conference Filtereinstellungen: 60 Tage
  • PDF-Downloads: 30 Tage
  • Login Cockpit: Auslauf nach einer Stunde Inaktivität oder beim Schließen des Browsers
  • Google Analytics Opt-Out: kein Auslaufdatum

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Ein Besuch unserer Internetseite ist auch ohne Cookies möglich. Es besteht keine Verpflichtung zum Einsatz von Cookies. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Ihr Browser kann von Ihnen so eingestellt werden, dass keine Cookies zugelassen werden. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jedes Endgerät, das Sie nutzen, gesondert vornehmen.

3. Webanalyse durch Google Analytics

Wir setzen Google Analytics ein. Dies ist ein Analysedienst von Google LLC (Google). Dabei werden pseudonyme Nutzungsprofile der Besucher unserer Internetseite erstellt. Google verwendet permanente Cookies (vgl. II. 2.). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Internetseite werden von Google in den USA verarbeitet. Bei diesen Informationen handelt es sich um die oben unter II. 1. genannten Daten. Außerdem verarbeitet Google den Suchbegriff, mit dem Sie unsere Internetseite über eine Suchmaschine gefunden haben. Wir setzen Google Analytics mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie auf folgender Internetseite von Google: support.google.com/analytics/answer/6004245.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Die Daten werden zum Zwecke der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite verarbeitet. Google verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag, um die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten und um uns Berichte über die Aktivitäten auf unserer Internetseite zusammenzustellen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, im Falle Ihrer Einwilligung auch Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, anhand der von Google bereitgestellten Statistiken unsere Internetseite den Bedürfnissen der Besucher unserer Internetseite anzupassen und diese Statistiken für interne Marktforschung zu verwenden.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Daten werden für 14 Monate gespeichert.

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Sie können die Speicherung von Cookies und somit den Einsatz von Google Analytics durch Einstellungen Ihres Browsers verhindern (siehe II.2.). Sie können darüber hinaus die Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten Daten verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout. Alternativ dazu oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf folgenden Link klicken:

   

Dabei wird ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser, den Sie gerade nutzen, mit Wirkung für unsere Internetseite gesetzt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie erneut auf diesen Link klicken. Nutzen Sie mehrere Endgeräte oder Browser, müssen Sie für jedes einzelne Endgerät in jedem einzelnen Browser diesen Link anklicken.

4. Anmeldung mit Ihrem Facebook-Konto („Facebook Connect“)

Wenn Sie Mitglied von Facebook sind, können Sie sich auf unserer Internetseite durch den Button „Anmeldung mit Facebook“ in unserem Ticketshop anmelden. Zur Anmeldung werden Sie zu Facebook weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Facebook-Logindaten anmelden können. Wir nutzen ausschließlich Ihren Facebook-Benutzernamen, Name und Vorname zum Zweck der Anmeldung in unserem Ticketshop Die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook. Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook. Umgekehrt können auch Daten von unserer Internetseite an Facebook übertragen werden. Falls Sie mit einer derartigen Datenübertragung zwischen Facebook und uns nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, sich nicht mit Ihrem Facebook-Zugang bei uns anzumelden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung von oder an Facebook ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Eine Bereitstellung dieser Daten ist freiwillig. Eine Anmeldung mit Facebook ist für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich.

5. Anmeldung mit Ihrem Konto bei Google+

Wenn Sie Mitglied von Google+ sind, können Sie sich auf unserer Internetseite durch den Button „Anmeldung mit Google+“ in unserem Ticketshop anmelden. Zur Anmeldung werden Sie zu Google+ weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Google-Logindaten anmelden können. Wir nutzen ausschließlich Ihren Google-Benutzernamen, Name, Vorname und E-Mail-Adresse zum Zweck der Anmeldung in unserem Ticketshop. Die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google. Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Umgekehrt können auch Daten von unserer Internetseite an Google übertragen werden. Falls Sie mit einer derartigen Datenübertragung zwischen Google und uns nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, sich nicht mit Ihrem Konto bei Google+ bei uns anzumelden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung von oder an Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Eine Bereitstellung dieser Daten ist freiwillig. Eine Anmeldung mit Google+ ist für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich.

6. Anmeldung mit Ihrem LinkedIn-Konto

Wenn Sie Mitglied von LinkedIn sind, können Sie sich auf unserer Internetseite durch den Button „Anmeldung mit LinkedIn“ in unserem Ticketshop anmelden. Zur Anmeldung werden Sie zu LinkedIn weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren LinkedIn-Logindaten anmelden können. Wir nutzen ausschließlich Ihren LinkedIn-Benutzernamen, Name, Vorname und Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Anmeldung in unserem Ticketshop. Die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten durch LinkedIn sowie Ihre diesbezüglichen Rechte entnehmen Sie bitte den Datenschutzinformationen von LinkedIn. Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch LinkedIn. Umgekehrt können auch Daten von unserer Internetseite an LinkedIn übertragen werden. Falls Sie mit einer derartigen Datenübertragung zwischen LinkedIn und uns nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, sich nicht mit Ihrem Konto bei LinkedIn bei uns anzumelden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung von oder an LinkedIn ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Eine Bereitstellung dieser Daten ist freiwillig. Eine Anmeldung mit Google+ ist für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich.

7. Kauf von Tickets für Messen insbesondere im Ticketshop

Sofern Sie in unseren Ticketshops oder vor Ort Tickets für Messen oder sonstige Veranstaltungen erwerben, verarbeiten wir die Daten, die Sie bei dem Kauf angegeben haben.

Warum werden meine Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen im Vorfeld von Messen oder sonstigen Veranstaltungen. Insbesondere verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen Bestellbestätigungen und ggf. Online-Tickets zusenden können und Ihnen ggf. Änderungen in Bezug auf die Messe mitteilen können. Ihren (Firmen-)Namen und Ihre Postadresse verarbeiten wir zum Zwecke des Versands von Tickets, sofern verfügbar, der Rechnungsstellung und der genauen Zuordnung Ihrer Bestellung zu Ihrem Unternehmen. Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten bei Betreten des Messegeländes zur Prüfung, ob Sie über eine gültige Eintrittskarte für die jeweilige Messe verfügen. Rechtsgrundlage in Bezug auf Daten, die Sie in Pflichtfelder eingegeben haben ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, in Bezug auf Daten, die Sie uns freiwillig mitgeteilt haben, Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).

Wir nutzen Ihre Daten zum Versand von postalischer Werbung bzw. E-Mail-Werbung für vergleichbare Dienstleistungen, die Sie bei uns bestellt haben, sofern Sie in den letzten drei Jahren unser Kunde waren und Sie Ihre Postanschrift bzw. E-Mail-Adresse angegeben haben. Möchten Sie keine Informationen über unsere Angebote erhalten, können Sie dieser Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen (siehe V.). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an dem Versand von Direktwerbung.

Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten zum Zwecke der Markt- und Meinungsforschung für eigene Zwecke. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, unsere Dienstleistungen zu optimieren und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Ihre Daten dürfen wir solange speichern, wie dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Viele Ihrer Daten dürfen wir zumindest bis zur Vertragserfüllung und danach innerhalb der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren speichern. Zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dürfen wir Daten ggf. bis zum Ablauf der Verjährungshöchstfristen speichern. Sind wir zur Aufbewahrung bestimmter Daten verpflichtet, sind wir zur Speicherung dieser Daten bis zum Ablauf der in § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung genannten Aufbewahrungsfristen berechtigt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 c DSGVO in Verbindung mit diesen Gesetzen. Diese Fristen betragen bis zu 10 Jahre.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Unsere Veranstaltungen sind ein freiwilliges Angebot. Allerdings ist für die Anmeldung mindestens die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, Ihres Firmennamens und die Angabe Ihrer Rechnungsanschrift erforderlich, da wir Ihnen ansonsten keine Teilnahmebestätigung und Rechnung zusenden könnten. Weitere Angaben sind für die Teilnahme an einer Veranstaltung nicht erforderlich. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient dem Zweck, dass wir Sie persönlich ansprechen können.

8. Anmeldung zu Webinaren und Downloads von White-Papers und Marktstudien

Melden Sie sich zu einem Webinar an oder laden Sie White-Papers oder Marktstudien herunter, so verarbeiten wir Ihre eingegebenen Daten zum Zweck der Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Insbesondere verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen eine Teilnahmebestätigung bzw. einen Link zum Download zuschicken können. Ihren (Firmen-)Namen und Ihre Postadresse verarbeiten wir zum Zweck der Rechnungsstellung und der genauen Zuordnung Ihrer Bestellung zu Ihrem Unternehmen. Rechtsgrundlage in Bezug auf Daten, die Sie in Pflichtfelder eingegeben haben ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, in Bezug auf Daten, die Sie uns freiwillig mitgeteilt haben, Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).
 
Außerdem verwenden wir Ihre Daten zum Versand von E-Mail-Werbung und, sofern Sie Ihre Anschrift angegeben haben, zu postalischer Werbung (siehe dazu oben II.4. und zu Ihrem Widerspruchsrecht unten V.).

Unsere Webinare und Downloads sind freiwillige Angebote. Allerdings ist für die Anmeldung mindestens die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, Ihres Firmennamens und die Angabe Ihrer Rechnungsanschrift erforderlich, da wir Ihnen ansonsten keine Teilnahmebestätigung bzw. keinen Downloadlink und keine Rechnung zusenden könnten. Weitere Angaben sind nicht erforderlich. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient dem Zweck, dass wir Sie persönlich ansprechen können. Zur Speicherdauer siehe oben II.4.

9. Versand von Newslettern

Sofern Sie einen Newsletter abonniert haben, verarbeiten wir die Daten, die Sie bei der Anmeldung zum Newsletter eingegeben haben.
 
Warum werden meine Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse oder Postadresse zum Zwecke des regelmäßigen Versands unserer Newsletter. Nach Bestellung des E-Mail-Newsletters erhalten Sie von uns eine E-Mail mit einem Link zur Verifizierung Ihrer E-Mailadresse. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, die Sie uns bei der Bestellung des Newsletters gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO).

Wie kann ich den Newsletter abbestellen? Wie lange werden die Daten gespeichert?

Möchten Sie den Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten, so können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen Ihre Einwilligung in den Versand des Newsletters durch E-Mail an unsubscribe@thesmartere.com widerrufen (weitere Informationen zum Widerrufsrecht siehe V.).

Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Bestellung des Newsletters angegeben haben, werden innerhalb kürzester Zeit gelöscht, nachdem Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. sich vom Newsletter abgemeldet haben. Sind Sie gleichzeitig Kunde, Geschäftspartner, Beschäftigte oder Beschäftigter von uns, so können diese Daten zu anderen Zwecken länger gespeichert werden, sofern sie für die Durchführung von Vertrags- oder Beschäftigungsverhältnissen oder die Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich sind.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Unser Newsletter ist ein freiwilliges Angebot. Allerdings ist für den Versand des E-Mail-Newsletters die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse bzw. für den Versand des postalischen Newsletters die Angabe Ihrer Anschrift erforderlich. Weitere Angaben sind für einen Versand des Newsletters nicht erforderlich. Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient dem Zweck, dass wir Sie persönlich ansprechen. Haben Sie einen E-Mail-Newsletter abonniert, ist die Angabe Ihrer Anschrift freiwillig und dient dem Zweck, Sie auf Veranstaltungen in der Nähe Ihres Wohnortes hinzuweisen.

10. Kontaktformular

Wir verarbeiten Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingegeben oder uns per E-Mail übermittelt haben, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten können.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir dürfen Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingeben, gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO verarbeiten, sofern Sie in diese Verarbeitung durch Setzen eines Häkchens vor der Schaltfläche „Absenden“ eingewilligt haben. Geben Sie in dem Feld „Nachricht“ sensible Informationen ein, die besondere Kategorien an Daten enthalten (z.B. Herkunft, politische oder religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheits- oder Sexualdaten), so willigen Sie auch in die Verarbeitung dieser Daten ein. Übermitteln Sie uns Daten per E-Mail, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sind Sie gleichzeitig unser Kunde, ist auch Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO Rechtsgrundlage.

Wie lange werden die Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Diese Daten werden spätestens nach 3 Monaten nach Eingang Ihrer Anfrage gelöscht, sofern wir nicht zu einer längeren Speicherung aufgrund gesetzlicher Vorschriften in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO berechtigt oder verpflichtet sind. Sind Sie gleichzeitig unser Kunde, so gilt für die Speicherfristen II. 4.

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss nicht nötig. Die Nutzung des Kontaktformulars setzt jedoch voraus, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben, da wir ansonsten nicht antworten können. Soweit Sie weitere Daten angeben, erfolgt dies freiwillig.

III. Aus welchen Quellen stammen meine Daten?

Ihre Daten erheben wir in der Regel von Ihnen. In einigen Fällen können folgende Daten aus diesen Quellen stammen:

  • öffentliche Handels- und Vereinsregister (Firmenname, Anschriften)
  • Auskunfteien (Namen, Anschriften) und Adressermittler (Anschriften), sofern wir Sie unter Ihrer Adresse nicht erreichen können
  • Facebook Inc., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland aufgrund Ihrer Einwilligung bei Anmeldung über Ihr Facebook-Konto (Facebook-Benutzername, Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Profilbild, Geschlecht, Link zu Ihrem Facebook-Profil, Zeitzone, Spracheinstellung)
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA aufgrund Ihrer Einwilligung bei Anmeldung über Ihr Konto bei Google (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Profilbild, Link zu Ihrem Profil bei Google+, Anzahl Ihrer Kontakte, Spracheinstellung)
  • LinkedIn Corp., 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Profilbild,  Link zu Ihrem LinkedIn-Profil, Kopfzeile Ihres LinkedIn-Profils, Wohnort, Aufenthaltsort, Ihre Angaben unter „Kompetenten“, „Branche“ , Summary, Anzahl Ihrer Kontakte, zuletzt geteilter Artikel)

IV. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Wir übermitteln oben genannte Daten zu folgenden Zwecken teilweise an diese Auftragsverarbeiter:

  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (Google Analytics)
  • Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM), Europaplatz 1, 79108 Freiburg (Betrieb des Ticketshops und der Besucherregistrierung, Rechnungsstellung, Inkasso)
  • ADITUS GmbH, Karlsruher Straße 4, 30880 Laatzen (Subunternehmer der FWTM)
  • A. Sutter Fair Business GmbH, Pretzfelder Str. 13, 90425 Nürnberg (Subunternehmer der FWTM)
  • VD Mayr GmbH & CO. KG und Veranstaltungsdienst Paul Mayr GmbH & Co. KG, Poccistraße 8, 80336 München (Rechnungsstellung und Inkasso)
  • Adventics GmbH, Johann-Hackl-Ring 80, 85630 Neukeferloh (Leadtracking, wenn Sie Ihren Barcode auf Ihrem Ticket aufgrund einer Einwilligung freiwillig von Messeausstellern einscannen lassen)
  • mpc networks GmbH, Max-Planck-Str. 22, 70806 Kornwestheim (Hosting)
  • ggf. weitere Auftragsverarbeiter aus den Bereichen Hosting, IT-, Personal-, Druckdienstleistungen und Datenträgervernichtung

Auftragsverarbeiter verarbeiten Daten nur auf unsere Weisung und nicht zu eigenen Zwecken.

In bestimmten Fällen werden einige Ihrer Daten ggf. an folgende Empfängern zu nachfolgend beschriebenen Zwecken weitergegeben, wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO), wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder dies zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO):

  • Solar Promotion International GmbH, Kiehnlestr. 16, 75172 Pforzheim (postalische und E-Mail-Werbung, sofern Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben)
  • Messe München GmbH, Messegelände, 81823 München (postalische und E-Mail-Werbung, sofern Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben)
  • Facebook Inc., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland und USA (aufgrund Ihrer Einwilligung bei Anmeldung über Ihr Facebook-Konto)
  • Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (aufgrund Ihrer Einwilligung bei Anmeldung über Ihr Konto bei Google+)
  • LinkedIn Corp., 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (aufgrund Ihrer Einwilligung bei Anmeldung über Ihr LinkedIn-Konto)
  • Messeausteller (Einlösung von Gutscheinen, postalische und E-Mail-Werbung, sofern Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben)
  • SIX Payment Services Germany GmbH (SIX), Langenhorner Chaussee 92-94, 22415 Hamburg (Zahlungsdienstleister): Beim Zahlungsvorgang werden Daten an SIX verschlüsselt übertragen. Die Eingabe dieser Daten erfolgt bei zertifizierten externen Zahlungsanbietern. Wir selbst speichern keine Kreditkarten- oder Kontoinformationen.
  • Post- und Telekommunikationsunternehmen (Versand und Kommunikation)
  • Strafverfolgungsbehörden, Gerichte zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalte oder Steuerberater, Versicherungen zur Abwicklung von Schadensfällen

Haben die Auftragsverarbeiter oder sonstige Empfänger ihren Sitz in den USA, werden Ihre Daten ggf. auch in die USA übermittelt. Google, Facebook als auch LinkedIn haben sich dem „EU-US-Privacy-Shield“ unterworfen. Die Europäische Kommission hat in einem Angemessenheitsbeschluss beschlossen, dass dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird.

V. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

Sie können von uns unter den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO Auskunft darüber verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen verarbeiten. Sie können die Berichtigung und unter Umständen die Vervollständigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO verlangen. Sie haben das Recht, dass wir Ihre Daten unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO löschen oder unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO sperren. Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, Ihre uns aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages übermittelten Daten zu erhalten, sofern die Verarbeitung automatisiert erfolgt. Wenn Sie wünschen und dies technisch möglich ist, übermitteln wir diese Daten an einen Dritten. Ihre Rechte können unter bestimmten Voraussetzungen durch Gesetz beschränkt oder ausgeschlossen sein.

Soweit wir Daten zur Wahrung unserer Interessen ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Legen sie Widerspruch ein, so werden wir die betroffenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

Darüber hinaus können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Sie können dem Versand von E-Mails zum Zweck der Werbung jederzeit kostenlos widersprechen, indem Sie z.B. auf den entsprechenden Abmelde-Link am Ende einer solchen E-Mail klicken. Der Widerspruch kann auch in einer E-Mail an unsubscribe@thesmartere.com erklärt werden

Haben Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt, so haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf nicht berührt. Der Widerruf kann in einer E-Mail an unsubscribe@thesmartere.com erklärt werden. Nach Widerruf werden die Daten nicht mehr verarbeitet. Dies gilt nicht, sofern wir dazu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind.

Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde, insbesondere beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Königstraße 10a, D-70173 Stuttgart, zu erheben.

Stand: 24. Mai 2018